2009-02-21

Guten Tag!

"Das Vertrauen ist eine zarte Pflanze;
ist es zerstört,
so kommt es so bald nicht wieder."
(Otto von Bismarck)

Eigentlich waren die ersten Wochen im neuen Jahr recht lustig. Es ist Kaarneval. - Oder doch nicht lustig? - Nun ja, ich hatte eine Grippe. Aber darüber kann man auch lachen. Mediinvest (das ist eine kleine GmbH in einer großen Stadt) hatte weniger zu lachen. Eine Finanzierungszusage eines "privaten Investors" über 60 Millionen € wurde nicht eingehalten. Das war zwar schon im letzten Jahr, sagt unser lieber RLP-Finanzminister. Aber er durfte da über so kleine Summen wohl nicht sprechen. Jetzt darf er. Alles wundert sich. Ich habe gelacht.

0
Bisher keine Bewertungen abgegeben

Kategorie: 

Qualitätsberichte?

Leserbriefe: Sind für alle Medien wichtig. Sie sind das Echo, machen auf Fehler aufmerksam, untermauern die geäußerte Meinung mit Argumenten - oder haben gute Argumente zu widersprechen. Manchmal braucht man auch nur Hilfe.

5
Average: 5 (1 vote)

Kategorie: 

Jagdszenen aus der Eifel

"Mache nur Geschäfte die du verstehst,
und mache nur Geschäfte, die auch
bei schlechter Entwicklung beherrschbar sind."
(Prof. Dr. Ingolf Deubel
Finanzminister des Landes Rheinland-Pfalz und
Aufsichtsratvorsitzender der "Landestochter" Nürburgring GmbH
am 19. Oktober 2008 im Südwest-Rundfunk)

"Nürburgring 2009": Über Richter, Bienen, Hummel, Jäger, Geschäftsführer und Politiker; Drahtzieher und Strohmänner. Frei nach aufwändigen Recherchen notiert, die man Staatsanwälten nicht zumuten möchte. Und Ergebnissen, die niemanden glücklich machen. - Selbst Journalisten nicht.

0
Bisher keine Bewertungen abgegeben

Kategorie: 

Wer ist vertrauenswürdiger: Minister, Aufsichtsräte, Geschäftsführer, Volksvertreter, Sachbearbeiter oder "Rechenknechte"?

Dumme Frage: Sind Treffen an "geheimen Orten" für entscheidende Besprechungen richtig? - Oder trifft man sich besser als unauffällige "Teilchen" einer Menschenmasse? - Besser in einem abgelegenen Hotel oder besser im Trubel der DTM?

0
Bisher keine Bewertungen abgegeben

Kategorie: 

Werner

Freitag der 13. Februar 2009: Auf der A 5 kommt es zu einem Unfall mit Todesfolge, der nicht nur die Medien beschäftigt, sondern auch mich persönlich trifft, obwohl ich diesen Mann kaum kenne. Und doch gut. Und das ist kein Widerspruch.

0
Bisher keine Bewertungen abgegeben

Kategorie: 

Seiten

Subscribe to RSS - 2009-02-21