2012-11

NG-NAG-NBG: Traumtänzer unter sich?

Die „Rhein-Zeitung“ hat heute morgen Details aus dem „Vergleichsvertrag“, wie er benannt ist, zwischen den „NG-Parteien“ und den „NAG-Parteien“ (so die Zuordnung lt. Vertrag) exklusiv Ausschnitte gezeigt und den Inhalt bewertet. Meine Leser mögen entschuldigen, dass ich einen anderen Weg eingeschlagen habe und die Bewertung einem Wirtschaftprüfer überlasse, der nun schon noch „ein paar Tage“ brauchen wird. - Ich werde also erst etwas später – und dann detailiert – zu den einzelnen Vertragspunkten etwas schreiben können. - Trotzdem möchte ich heute auf die Details eingehen, die von mir gestern in „Unterschied zwischen D – DD und DDR“ beschrieben wurden.

4.333335
Average: 4.3 (24 votes)

Kategorie: 

Unterschied zwischen D – DD und DDR

Die Leser von Motor-KRITIK beanstanden inzwischen, dass auf diesen Seiten zu wenig von „Motor“ geschrieben wird und zuviel vom „Nürburgring“. Das mag im letzten Halbjahr so empfunden worden sein, ist aber dann nicht richtig, wenn man den Umfang der Geschichten zum Thema „Nürburgring“ den anderen mit dem Thema „Motor“ gegenüber stellt. Um solchen Vergleichen aus dem Weg zu gehen, folgt heute mal eine Fortbildungsgeschichte, die scheinbar tief in die deutsche Geschichte zurückführt, aber – welch' Wunder – am Nürburgring endet.

4.30435
Average: 4.3 (23 votes)

Kategorie: 

Tags: 

Jedem das Seine?

Am Nürburgring ist „man“ sich offensichtlich einig geworden. Und es werden offizielle Versionen verbreitet. Was daraus verbreitet wird, ergibt ein unterschiedliches Bild. Ich wusste zwar schon am Vormittag des Dienstag, dass es mal wieder „klappen sollte“ mit einem Notarvertrag, aber ich habe jedenfalls bis zu diesem Moment keine sicheren, abgesicherten Informationen über wichtige Details. Meine Frage:

4.5
Average: 4.5 (22 votes)

Kategorie: 

Tags: 

2050 Js 37425/109-04 Kls: Momentaufnahme

In der Mitteilung des Landgerichts sind die „Fortsetzungsverhandlungen von bereits übermittelten Strafverfahren“ aufgelistet. Unter dem o.g. Aktzenzeichen steht unter „Angeklagter: Ingolf D. und unter „Tatvorwurf: Untreue u.a.“ - Als Tatort werden „Nürburg, Mainz u.a.“ genannt. Ich hatte mir ganz willkürlich unter den genannten Terminen den 27.11.2012 ausgesucht, mir durch einen Anruf bei der Medienstelle des Landgerichts bestätigen lassen, dass es – ohne Film- und Foto-Kamera – keiner besonderen Genehmigung als Journalist bedarf, um der o.g. Fortsetzungsverhandlung beizuwohnen und bin so morgens in Koblenz beim Landgericht als Zuschauer aufgetaucht. Dass gerade an diesem Tag ein Ex-Justizminister und der ehemalige Innenminister als Zeugen geladen waren, ist einfach Zufall. Einer 65, einer 56, ein Ex-Richter und ein Ex-Polizist. Beide umringt von Journalisten und Kameraleuten. - Ich habe nach den kleinen Dingen geschaut.

4.5625
Average: 4.6 (32 votes)

Kategorie: 

Tags: 

26. November 2012: Lieber Leser!

Ich habe das Wochenende mehrfach genossen. Ich habe mich mal zurückgelehnt, die F1-Entscheidung im Fernsehen beobachtet, war aber natürlich auch auf das Echo gespannt, das meine am Samstag eingestellte Vor-Entscheidung bei meinen Lesern auslösen würde. Aber zunächst einmal:

Herzlichen Glückwunsch an Sebastian Vettel zum Gewinn der F1-WM 2012!

Ein verdienter Titel. Dass es der dritte WM-Titel in Folge ist, ist aus Rennfahrersicht nur für Statistiker wichtig. Das Ergebnis dieses Rennens war auch ein schönes Beispiel dafür, dass man niemals aufgeben sollte. - Wer könnte das besser als ich beurteilen? Ich bin „so nebenbei“ gut vier Jahrzehnte lang Rennen gefahren. - Zwar waren am Sonntag -  zu meinem „Titel“ - primär nur Kommentare von „Privaten“ zu erwarten, aber darum war heute dieser Montagmorgen so wichtig. Ich habe mich – wie immer – schon sehr früh ins Internet eingeklinkt und – war sehr beeindruckt. Mit dieser Welle der Anteilnahme und so vielen Vorschlägen für eine „vernünftige Lösung“ hatte ich nicht gerechnet. 37 Kommentare waren es in der Frühe! - Sie, liebe Leser, haben sich wirklich Mühe gegeben, echt nachgedacht, Anregungen formuliert. - Ich bedanke mich. - Und möchte auch ein paar Worte dazu sagen. Zunächst grundsätzlich, und dann versuche ich auch ein wenig auf Ihre Argumente eingehen.

2.894735
Average: 2.9 (19 votes)

Kategorie: 

Adenau am Nürburgring

 Wer „früher“ an den Nürburgring dachte, der dachte auch an Adenau. Auch die neuen Betreiber, lt. Einschätzung des Verbandsbürgermeisters von Adenau, Hermann-Josef Romes (CDU), „excellente Geschäftsleute“, haben immer wieder davon gesprochen, das Nürburgring-Umfeld in ihre (geplanten?) Aktivitäten mit einzubeziehen. Richter und Lindner verkünden dort, wo man sie noch nicht kennt, große Geschäftserfolge am Nürburgring. Und sind – was ihre Außendarstellung betrifft – Opfer politischer Ränke. Durch einen Leserkommentar angestoßen, habe ich mal ein großes Stück der Hauptstraße von Adenau abgeschritten, so wie ich das auch mal in New York mit der 5th Avenue gemacht habe. - Um die Realität in Adenau darzustellen, muss die folgende Geschichte praktisch zu einer Fotogeschichte werden, denn die Auswirkungen der Geschäftserfolge am Nürburgring haben der Stadt Adenau einen „unglaublichen Kick“ gegeben.

4.8
Average: 4.8 (30 votes)

Kategorie: 

Lustspiel in der „Hansestadt“ Attendorn

Am Ende der Geschichte werden Sie diesen Titel vielleicht als falsch empfinden. Aber sind Lustspiele nicht oft nur einfach bizarr wirkende Tragödien, Trauerspiele, über die man nur noch lachen kann? - Wie würden Sie z.B. den Titel „Hansestadt“ als Zusatz für Attendorn im Sauerland empfinden? - Tatsächlich trägt Attendorn diesen Zusatz mit Genehmigung der Landesregierung von NRW seit dem 19. März 2012. - Und wenn Sie die 5th Avenue in New York aufgrund der Medienberichterstattung für eine endlos lange Prachtstraße halten, dann stimmt das auch nicht.  Glauben Sie mir, denn ich bin weite Strecken dieser Straße zu Fuß abgegangen. - Würden Sie sich die Herren Kai Richter und Jörg Lindner z.B. gerne als Ihre excellenten Geschäftspartner vorstellen wollen? - Also bleiben wir doch einfach bei dem Titel:

4.636365
Average: 4.6 (33 votes)

Kategorie: 

Tags: 

RCN: „Welche Ausschreibungsfehler?“

So fragte z.B. einer der Fahrersprecher der RCN in einem Kommentar zu meiner Geschichte und machte mir zum Vorwurf: „Sie sprechen keine an.“ - Diese Feststellung ist richtig. Ich ging auch davon aus, dass zumindest die Verantwortlichen der RCN durch meine "Erinnerung" darauf gestoßen würden – die insgesamt eine schlechte Beurteilung durch die Leser erfuhr - Falsch gedacht. Die RCN-Spitze urteilte auch: „Er (damit war Wilhelm Hahne gemeint) hat einfach schlecht oder garnicht recherchiert leider.“ Und man stöhnte: „So eine falsche Dokumentation habe ich noch nie gelesen. Sachlich – Fachlich total daneben.“ - Da möchte ich jetzt zumindest die Frage des intelligenten RCN-Fahrersprechers ausführlich beantworten:

4.464285
Average: 4.5 (28 votes)

Kategorie: 

Tags: 

14. November 2012: Lieber Leser!

Man wirft mir und Motor-KRITIK vor, immer wieder darauf hinzuweisen, dass man es „ja schon immer gesagt habe“. - Ich muss tatsächlich den Eindruck gewinnen, dass die Wahrheit stört. - Die Realität stört die verantwortungs- und ahnungslosen Politiker, die gläubigen Wähler und die enttäuschten Bewohner einer Region, die sich von einem Millionen-Einsatz persönlichen Gewinn versprachen. Nur wenige haben von dem Projekt „Nürburgring 2009“ profitiert. Viele wurden geschädigt. Und man führt nun Schauprozesse und befriedigt die Ansprüche der Anspruchslosen. - Warum verlegen Menschen ihre Vorstellungen von der Zukunft in eine Traumwelt? - Wo doch die Realität nicht übersehen werden konnte, übersehen werden kann.

4.76923
Average: 4.8 (26 votes)

Kategorie: 

Seiten

Subscribe to RSS - 2012-11