2012

Adenau am Nürburgring

 Wer „früher“ an den Nürburgring dachte, der dachte auch an Adenau. Auch die neuen Betreiber, lt. Einschätzung des Verbandsbürgermeisters von Adenau, Hermann-Josef Romes (CDU), „excellente Geschäftsleute“, haben immer wieder davon gesprochen, das Nürburgring-Umfeld in ihre (geplanten?) Aktivitäten mit einzubeziehen. Richter und Lindner verkünden dort, wo man sie noch nicht kennt, große Geschäftserfolge am Nürburgring. Und sind – was ihre Außendarstellung betrifft – Opfer politischer Ränke. Durch einen Leserkommentar angestoßen, habe ich mal ein großes Stück der Hauptstraße von Adenau abgeschritten, so wie ich das auch mal in New York mit der 5th Avenue gemacht habe. - Um die Realität in Adenau darzustellen, muss die folgende Geschichte praktisch zu einer Fotogeschichte werden, denn die Auswirkungen der Geschäftserfolge am Nürburgring haben der Stadt Adenau einen „unglaublichen Kick“ gegeben.

4.8
Average: 4.8 (30 votes)

Kategorie: 

Lustspiel in der „Hansestadt“ Attendorn

Am Ende der Geschichte werden Sie diesen Titel vielleicht als falsch empfinden. Aber sind Lustspiele nicht oft nur einfach bizarr wirkende Tragödien, Trauerspiele, über die man nur noch lachen kann? - Wie würden Sie z.B. den Titel „Hansestadt“ als Zusatz für Attendorn im Sauerland empfinden? - Tatsächlich trägt Attendorn diesen Zusatz mit Genehmigung der Landesregierung von NRW seit dem 19. März 2012. - Und wenn Sie die 5th Avenue in New York aufgrund der Medienberichterstattung für eine endlos lange Prachtstraße halten, dann stimmt das auch nicht.  Glauben Sie mir, denn ich bin weite Strecken dieser Straße zu Fuß abgegangen. - Würden Sie sich die Herren Kai Richter und Jörg Lindner z.B. gerne als Ihre excellenten Geschäftspartner vorstellen wollen? - Also bleiben wir doch einfach bei dem Titel:

4.636365
Average: 4.6 (33 votes)

Kategorie: 

Tags: 

RCN: „Welche Ausschreibungsfehler?“

So fragte z.B. einer der Fahrersprecher der RCN in einem Kommentar zu meiner Geschichte und machte mir zum Vorwurf: „Sie sprechen keine an.“ - Diese Feststellung ist richtig. Ich ging auch davon aus, dass zumindest die Verantwortlichen der RCN durch meine "Erinnerung" darauf gestoßen würden – die insgesamt eine schlechte Beurteilung durch die Leser erfuhr - Falsch gedacht. Die RCN-Spitze urteilte auch: „Er (damit war Wilhelm Hahne gemeint) hat einfach schlecht oder garnicht recherchiert leider.“ Und man stöhnte: „So eine falsche Dokumentation habe ich noch nie gelesen. Sachlich – Fachlich total daneben.“ - Da möchte ich jetzt zumindest die Frage des intelligenten RCN-Fahrersprechers ausführlich beantworten:

4.464285
Average: 4.5 (28 votes)

Kategorie: 

Tags: 

14. November 2012: Lieber Leser!

Man wirft mir und Motor-KRITIK vor, immer wieder darauf hinzuweisen, dass man es „ja schon immer gesagt habe“. - Ich muss tatsächlich den Eindruck gewinnen, dass die Wahrheit stört. - Die Realität stört die verantwortungs- und ahnungslosen Politiker, die gläubigen Wähler und die enttäuschten Bewohner einer Region, die sich von einem Millionen-Einsatz persönlichen Gewinn versprachen. Nur wenige haben von dem Projekt „Nürburgring 2009“ profitiert. Viele wurden geschädigt. Und man führt nun Schauprozesse und befriedigt die Ansprüche der Anspruchslosen. - Warum verlegen Menschen ihre Vorstellungen von der Zukunft in eine Traumwelt? - Wo doch die Realität nicht übersehen werden konnte, übersehen werden kann.

4.76923
Average: 4.8 (26 votes)

Kategorie: 

Kleine Fete: 40 Jahre BMW M

Wenn BMW beim Erreichen der Jubiläumszahl auch nicht vergisst, wo sich BMW-Automobile eigentlich richtig wohlfühlen, dann schaut man sich gerne mal an, was denn so „die Alten“ noch drauf haben. BMW hatte auch die Fans ums Kommen gebeten und eine ganze Reihe von normalen Fans waren auch in die Eifel gekommen. Zum Nürburgring. Die „Unnormalen“ waren richtig eingeladen, reisten auf BMW-Kosten an, durften die „Erinnerungsstücke“ sogar streicheln. Aber sie mochten wohl nicht. Die, die es gerne gemocht hätten, die mussten hinter den Zäunen bleiben, blieben ausgesperrt. - Schade, es hätte so eine nette Feier werden können. - Aber moderne BMW-Manager sind eben keine Fans mehr, sie arbeiten ein Programm ab. - Weil sich das so gehört. Natürlich nachhaltig.

4.47059
Average: 4.5 (34 votes)

Kategorie: 

45. KW: Suche nach Wahrheit

DER SPIEGEL berichtet aktuell, jetzt zu Beginn der 46. KW, auch über Ereignisse der letzten Woche am Nürburgring. Auch darüber, wie es nicht dazu kommen konnte. Bekannte Meister der Sprachregelungen widersprechen. Doch wie kann es sein, dass sowohl DER SPIEGEL als auch Motor-KRITIK zur gleichen Zeit mehr als nur ähnliche Informationen aus „betroffenen Kreisen“ haben, die sich ergänzen, die Teil der wirklichen Wahrheit, nicht die einer „gestalteten Wahrheit“ sind? - Es gab noch weitere „Ereignisse“ in der 45. Kalenderwoche dieses Jahres, die nachdenklich machen sollten. Die nachfolgende Zusammenstellung erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, stößt aber auf eine Reihe von „Fehlern“, die nur dann auffallen können, wenn man Zusammenhänge herstellt, die sich nicht auf eine oberflächige, „punktuelle“ Betrachtung beschränken.

4.548385
Average: 4.5 (31 votes)

Kategorie: 

Tags: 

Marktbeherrschende Stellung

Es ist 14 Uhr. Am 8. November 2012. Ich sitze auf dem Gang vor Saal 10 des Oberlandesgerichts in Koblenz. Die Verhandlung soll um 14:30 Uhr beginnen. Zeit zum Nachdenken. Der Verkehr auf der B 9 war auch über die Moselbrücke zügig gelaufen, ich hatte die Innenstadt (an der Mosel entlang) umfahren, gleich einen Parkplatz gefunden und – war zu früh. Es würde heute bei der Verhandlung um die Frage gehen, ob die NAG (Nürburgring Automotive GmbH) als Betreibergesellschaft auch „Herr“ über die Nürburgring-Nordschleife, eine „marktbeherrschende Stellung“  ausgenutzt hat. Ich muss lächeln, wenn ich daran denke, wie unterschiedlich man an diese Frage herangehen kann. Abhängig davon, wer sie wie stellt. - „Da stelle ma uns mal janz dumm...“, sagt Heinz Rühmann in der „Feuerzangenbowle“. - Der Anwalt der Beklagten scheint den Film zu kennen, wie ich später erfahren sollte.

4.666665
Average: 4.7 (30 votes)

Kategorie: 

Tags: 

Pietro Nuvoloni antwortet nicht!

Das ist in der heutigen Zeit nicht ungewöhnlich. Reaktionen von PR- oder Öffentlichkeits-Abteilungen haben die Öffentlichkeit mit ihren Informationen nur positiv zu beeinflussen und nutzen so z.B. die Bedeutung der Medien, indem sie bestimmte bei besonders wichtigen Informationen bevorzugen. Standardanfragen von Zeitschriften und Zeitungen mit großer Auflage werden natürlich immer gerne für eine positive PR genutzt, weil das auch die eigene Statistik gut aussehen lässt. Darum lassen mich Fragen, „Wie ist eigentlich Ihr Verhältnis zu Opel inzwischen?“, nur schmunzeln. - Opel findet gerade wieder zur alten Form zurück. - Lustig ist aus meiner Sicht auch die folgende Frage: „Hat sich dieser... - na, dieser... - Nuvolari... oder so ähnlich – bei Ihnen mal wieder gemeldet?“

4.76
Average: 4.8 (25 votes)

Kategorie: 

Tags: 

„Troll-Futter"

„Wahrheit bzw. deren Wahrnehmung ist immer auch eine Frage der Perspektive. Wirklich objektiv ist niemand. Und das mitunter ohne irgendwelche unredlichen Absichten. - Auch der von manchen hier als Inkarnation der Erkenntnis angesehene Herr Hahne schreibt mitunter Dinge von denen ich weiss, dass sie sich jedenfalls nicht so wie geschildert zugetragen haben. - Solange das den geneigten Lesern hier ins Weltbild paßt, wird das aber unkritisch als allein maßgebende Wahrheit angenommen. Schon weil man sich so herrlich und für einen persönlich folgenlos darüber echauffieren kann. ...“

4.80769
Average: 4.8 (26 votes)

Kategorie: 

Tags: 

„Zwei rechts, zwei links...“

Wenn Stricken gut ist für die Weiterentwicklungs des Menschen (ich habe das irgendwo aus dem Internet), dann ist die Arbeit in einer öffentlich-rechtlichen Anstalt wie die Weiterentwicklung der oben genannten Strickart: „...und zwei fallen lassen“. Man lernt sich zu vernetzen, zu verknoten, sich in Verstrickungen zu bewegen, sich einzufädeln. Beim Stricken. Das sind alles hochkomplexe Fähigkeiten, bei denen auch schon mal „durchgestochen“ wird. Beim SWR ist das Strickmuster vielleicht ein wenig anders als beim ZDF und variiert beim DLF (Deutschlandfunk) vielleicht noch einmal. Aber die Basis scheint immer zu sein:

4.75
Average: 4.8 (32 votes)

Kategorie: 

Tags: 

Seiten

Subscribe to RSS - 2012