2. VLN-Lauf: 2. Zufalls-Sieg?

Die vollständige Geschichte kann nur von Premium-Benutzern nach Abschluss eines Abos gelesen werden.

Es sind nicht die Uhren, die in der Eifel vielleicht anders gehen. Es sind die Sport-Funktionäre, die hier versuchen, aus einer risikobelasteten Breitensportserie, eine bombensichere Einnahmequelle zu machen. Privatwirtschaftliche Entscheidungen der Extraklasse werden ihnen ja durch die neue Betreibergesellschaft unter Leitung der Düsseldorfer Richter/Lindner am Nürburgring vorgemacht. So liest inzwischen bei der VLN nicht nur ein Scanner die Eintrittskarten, greifen unverständliche „BoP“-Maßnahmen („Balance of Performance“-) ins Reglement ein, sondern beeinflussen auch Rennabbrüche die Rennentscheidungen. - Und helfen, evtl. mögliche Zusatzkosten senken. Da sei die Frage erlaubt:

4.78125
Average: 4.8 (32 votes)
Kategorie: 

Abo-Hinweis

Lieber Leser,

wie vor Jahren versprochen, sind alle Geschichten zum Thema Nürburgring im Internet frei zugänglich. Andere Themen sind kostenpflichtig. 
Betrachten Sie aber ein Abo auch als eine grundsätzliche Unterstützung der aufwändigen Recherchearbeit von Motor-KRITIK. Denn – das fällt hoffentlich auf – Motor-KRITIK ist vollkommen werbefrei und damit eigentlich nur von denen abhängig, die den investigativen und unabhängigen Journalismus schätzen: Von Ihnen, liebe Abonnenten!

Wie einfach Sie zu einem Premium-Leser werden können, erfahren Sie HIER.

© 1997-2014 Wilhelm Hahne • 56729 Virneburg/Eifel •. Erstellt mit Drupal und Corolla Theme von Kiwi Themes.