Guten Tag!

Virneburg, den 16. Juli 2008
Heute vor 63 Jahren wurde die erste Atombombe gezündet. Natürlich in
Amerika, auf einem Testgelände in New Mexico. Nur wenige Wochen später
entschieden dann die USA den Zweiten Weltkrieg  dadurch, dass sie mit
Atombomben die japanischen Städte Nagasaki und Hiroshima in Schutt und
Asche legten und billigend den Tod hunderttausender Menschen in Kauf
nahmen. Außerdem das Leiden ungezählter Menschen, die noch Jahrzehnte
später unter den Auswirkungen der Strahlenbelastung zu leiden hatten.

Dieses "Guten Tag" ist mir ein wenig schwer gefallen. Ich erinnere mich daran, dass ich damals - am 16. Juli 1945 - von dem Atombombenabwurf in Japan im Radio hörte. Und ich hatte keine Vorstellung von dem, was da wirklich passiert war. Wer wusste zu diesem Zeitpunkt schon, was eine Atombombe war?

0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kategorie: 

Sehr geehrter Herr Prof. Deubel: "Bitte sagen Sie uns, wo die Millionen sind?"

Firmen-Neugründungen in der "Region Nürburgring": Auf der Suche nach Privat-Investoren und ihren Investitionssummen bin ich darüber gestolpert. Aber ich habe keine 80 Millionen-Investoren gefunden. - Mache ich etwas falsch?

0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kategorie: 

Guten Tag!

Virneburg, den 28.Juni 2008
Heute vor 94 Jahren gab es einen Anschlag
in Sarajewo, wo der österreichisch-ungarische
Thronfolger, Erzherzog Franz Ferdinand,
ermordet wurde; was schließlich zum Ausbruch
des Ersten Weltkrieges führte. - Meine
folgenden Geschichten werden hoffentlich nicht
zum Ausbruch des 3.Weltkrieges führen.

Wenn man sich aktuell mit Terminen "von gestern" beschäftigt, dann fällt einem auf, wie schnell doch die Zeit vorbei gegangen ist.

0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kategorie: 

Ein kleiner Spaziergang im Gebiet der "Nordschleife" - und ein paar Feststellungen, Gedanken - und ein paar Fotos

Das Projekt "Nürburgring 2009" ist auch ein Politikum.  - Kurt Beck beschimpft aktuell seine feigen, anonymen Kritiker, die ihn auf anderem Gebiet angehen. Warum stellt er sich nicht der Kritik der Leute, die öffentlich ihre Meinung zu den von ihm favorisierten Objekten äußern? - Ist er selber feige, hat er keine wirklichen Argumente, kann er sich nur über politischen Druck durchsetzen, nicht mit starken, überzeugenden Argumenten? - Ist Kurt Beck nicht der große Politiker, sondern eher ein kleiner Feigling? - Wobei der "Kleine Feigling" (eine Spirituose) auf Volksfesten in Rheinland-Pfalz immer gerne genommen wird. - Aber ist man mit einem solchen Etikett auch als Politiker erfolgreich?

0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kategorie: 

Seiten

Motor-Kritik.de RSS abonnieren