2012-08

VLN: Die Ohnmacht der Wissenden

Das 6-Stunden-Rennen im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife gehört zu den Höhepunkten der Serie im Laufe eines Jahres. In diesem Jahr war ich mal nicht an der Strecke, sondern in der Boxengasse unterwegs, um Stimmen und Stimmungen einzufangen. Die Serie ist im 35. Jahr ihres Bestehens nach meiner Einschätzung auf dem Weg „bergab“. Aus dem Titel oben ergibt sich eigentlich schon, dass die Serie offensichtlich „demokratisch“, also von einer Mehrheit bestimmt wird. Und wer hat in unserer Gesellschaft die Mehrheit? - So erklärt sich dann auch der Titel.

4.78125
Durchschnitt: 4.8 (bei 32 Bewertungen)

Kategorie: 

Lieber Gast!

Klare Meinungsäußerungen sind selten geworden. Sogar dann, wenn sie anonym sind. Ich finde es gut, wenn man Meinung bei mir nicht nur im redaktionellen Teil, sondern auch in den Kommentaren findet. Manchmal ist es auch wichtig zu wissen, wie es zu der Meinungsbildung kommen konnte. Aber man hat kein Anrecht darauf. Man kann die eigene Meinung mit der anderen abgleichen und – sich dazu Gedanken machen. - Ich habe gestern Abend noch mal vor dem Schlafengehen auf den Computer-Bildschirm geschaut, war ob des Gelesenen schon verwundert und habe mich entschlossen, eine Nacht darüber zu schlafen. Darum erst heute eine Antwort, die natürlich nicht in allen Teilen befriedigen kann, aber hoffentlich verständlich ist. Zu einem Kommentar zu einer Geschichte von mir, die meine Leser unter motor-kritik.de/node/503 finden.

4.87097
Durchschnitt: 4.9 (bei 31 Bewertungen)

Kategorie: 

Über „Druckverhältnisse“ am Nürburgring!

Es ist viel darüber geschrieben worden, wer wem beim Projekt „Nürburgring 2009“ Druck gemacht hat. Es hat viel politischen Druck gegeben. Darum gab es auch viel Pannen. Weil solcher Druck auch nicht vom TÜV überprüft wird. Wenn man aber dem TÜV Druck macht, dann kann es passieren, dass das alle bestehenden Verbindungen zerstört. - Wie mir das passiert ist, weil meine Fragen wohl zu unangenehm waren. - Inzwischen bin ich aber auch ohne TÜV weiter gekommen. In Sachen „Druckverhältnisse“. - Ich werde nachstehend darüber berichten.

4.826085
Durchschnitt: 4.8 (bei 23 Bewertungen)

Kategorie: 

Tags: 

„Wasserschäden“ - bis der Arzt kommt!

Am 15. April 2011 habe ich meine erste Geschichte geschrieben, in der von „Wasserschäden“ in der „Grüne Hölle“ die Rede ist. ( motor-kritik.de/node/47 ) - Das hat niemanden interessiert. Weder Presse, Rundfunk, Fernsehen, noch die Behörden. Obwohl ich schon klar von Schimmelschäden in einem Speiselokal berichtet hatte. In diesem Jahr habe ich das Thema dann noch mal aufgegriffen, zumal der Schimmel sich ausgeweitet hatte. Ich habe auch die Behörden angesprochen und deren Reaktionen öffentlich gemacht. - ( motor-kritik.de/node/472, 474 und 479) Nun, sehr spät, gibt es eine Reaktion: Durch die Lindner Hotels & Ferienpark. Vom 31. Juli 2012.

4.814815
Durchschnitt: 4.8 (bei 27 Bewertungen)

Kategorie: 

Tags: 

Seiten

RSS - 2012-08 abonnieren