Jörg Lindner ist ehrlich - bis dass ihm das Gegenteil bewiesen wird

Die vollständige Geschichte kann nur von Premium-Benutzern nach Abschluss eines Abos gelesen werden.

"Wähler sind mit Kritik immer schnell dabei.
Mir ist die Politiker-Schelte aber oft zu billig.
Tatsächlich halten uns die Politiker einen Spiegel
vor das Gesicht. Wir neigen dazu, unsere
eigenen Schwächen auf Politiker zu projizieren,
die Gier, den Geiz, die Mutlosigkeit."
("Die Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo)

Industrie-Abwanderungen aus der Eifel? - Jörg Lindner, neuer "Macher" am Ring, versucht sich in Erklärungen, die von Mitgliedern des "Industriepools", einem losen Verbund von Nutzern der Nürburgring-Nordschleife, nicht verstanden wird.

0
Bisher keine Bewertungen abgegeben

Kategorie: 

Abo-Hinweis

Lieber Leser,

wie vor Jahren versprochen, sind alle Geschichten zum Thema Nürburgring im Internet frei zugänglich. Andere Themen sind kostenpflichtig. 
Betrachten Sie aber ein Abo auch als eine grundsätzliche Unterstützung der aufwändigen Recherchearbeit von Motor-KRITIK. Denn – das fällt hoffentlich auf – Motor-KRITIK ist vollkommen werbefrei und damit eigentlich nur von denen abhängig, die den investigativen und unabhängigen Journalismus schätzen: Von Ihnen, liebe Abonnenten!

Wie einfach Sie zu einem Premium-Leser werden können, erfahren Sie HIER.